"Gemeinsame Bildung für alle Kinder" - Symposium 2012

Die Bemühungen um eine gemeinsame Bildung für alle Kinder sind nicht neu, sie haben jedoch durch die Unterzeichnung der UN-Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderung eine neue Aktualität und Intensität erreicht.

Bildung umfasst nicht nur den Bereich Schule, auch die Kindertagesstätten leisten einen wesentlichen Beitrag zur frühkindlichen Bildung. Lehrer und Erzieher benötigen Foren des Austauschs um den Übergang von der Kindertagesstätte zur Schule, insbesondere für Kinder mit besonderem Förderbedarf,  besser gestalten zu können. 

Seit vielen Jahren unterstützt der Verein Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach die Integration der Menschen mit Behinderung durch seine zahlreichen Aktivitäten und Einrichtungen. Im vorschulischen Bildungsbereich engagieren wir uns durch unsere Interdisziplinäre Frühförder- und Frühberatungsstelle sowie zwei integrativ arbeitende Kindertagesstätten, im schulischen Bereich durch Schulsozialarbeit an den Förderschulen mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung sowie durch Integrationshelfer in der Schule.

Aufgrund der guten Kooperation mit Staatlichem Schulamt und Stadt und Kreis Offenbach im Bildungsbereich für Kinder und Jugendliche konnten wir gemeinsam mit Vertreter/innen dieser Institutionen das Symposium 2012 planen, vorbereiten und inhaltlich gestalten.

Neben interessanten Fachvorträgen fand im "World-Cafe" ein reger Austausch mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Symposiums im Rahmen von moderierten Gesprächsgruppen mit verschiedenen Fragestellungen statt.

Mit dem Symposium 2012 haben wir die Erfahrungen und das Wissen der Fachkräfte aufgegriffen und allen zur Verfügung gestellt. Wir hoffen auf neue Impulse für ein inklusives Bildungssystem und möchten gemeinsame Handlungsstrategien bei allen beteiligten Akteure anregen.

DOWNLOADS:

Programm

Begrüßung durch Jürgen Großer (Geschäftsführer)

Begrüßung durch Carsten Müller (Vorsitzender)

Vortrag Eva Klein (Arbeitsstelle Frühförderung Hessen)

Vortrag Prof. Dr. Dieter Katzenbach (Uni Frankfurt, Institut für Sonderpädagogik)

Vortrag Harry Köhler (Jugendbildungswerk Offenbach) und Roberto Priore (Stadt Offenbach)

Vortrag Dr. med. Matthias Bollinger (Sozialpädiatrisches Zentrum Offenbach)

Vortrag Elke Tomala-Brümmer (Kreis Offenbach)

Vortrag Winfried Kron (Land Hessen)

Arbeitsgruppe 1

Arbeitsgruppe 2

Arbeitsgruppe 3

Arbeitsgruppe 4

Zusammengefasste Ergebnisse der Arbeitsgruppen

Regionale Netzwerke