04.03.2016 Wohnverbund Dietzenbach

Feierlich eingeweiht: Das Waldemar-Klein-Haus in Dietzenbach

Das Waldemar-Klein-Haus in Dietzenbach wurde mit rund 150 Gästen am Freitag, 19. Februar 2016, offiziell und feierlich eingeweiht. Der Neubau des Vereins Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach e.V. ermöglicht selbstbestimmtes Wohnen für Menschen mit Behinderung.

Im Oktober 2014 wurde der Grundstein gelegt für den Bau des neuen Waldemar-Klein-Hauses im Dietzenbacher Kindäckerweg. Knapp anderthalb Jahre später feierten rund 150 geladene Gäste die herbei gesehnte Einweihung. Sechs Menschen aus der benachbarten Philipp-Jäger-Wohnanlage haben das ergänzende Domizil vor wenigen Wochen bezogen. Dadurch konnten endlich die letzten bestehenden Doppelzimmer aufgelöst werden.

Ob mit oder ohne Behinderung, Wohnen ist für alle Menschen der Mittelpunkt ihrer Lebensgestaltung. Das Zuhause mit dem dazugehörigen Umfeld ist nicht nur der Ort, an den man am stärksten emotional gebunden ist, sondern auch der Ort, der Lebensqualität vermittelt. Es geht um das Recht auf und den Wunsch nach Selbstbestimmung. Der hessische Sozialminister Stefan Grüttner, seines Zeichens ehemaliger Erster Vorsitzender des Vereins Behindertenhilfe, hob in seinem Grußwort entsprechend hervor: „Das Waldemar-Klein-Haus stärkt die Eigenständigkeit der Menschen und unterstützt ihr Privatleben“. Auch der Dietzenbacher Stadtrat Rainer Engelhardt stellte fest: „Menschen mit Behinderung wohnen hier in Dietzenbach in unserer Mitte, und nicht auf der grünen Wiese“.

Eigenständig und unabhängig leben heißt auch, über persönliche und möglichst geschützte Räume zu verfügen. „Die Auflösung der letzten Doppelzimmer in der Philipp-Jäger-Wohnanlage war dem Verein Behindertenhilfe daher ein sehr wichtiges Anliegen. Am Bauprojekt Waldemar-Klein-Haus kann man somit eindeutig sehen, wie gut hier jeder Euro investiert ist“, erklärte Jürgen Thomen, Leiter des Dietzenbacher Wohnverbundes, verbunden mit einem Dank an den Landeswohlfahrtsverband Hessen für die finanzielle Unterstützung.

Namensgeber ist der frühere OFC-Präsident und große Unterstützer der Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnverbundes Dietzenbach Waldemar Klein. Sein Anliegen war es, dass sich alle Menschen als eine Gemeinschaft verstehen – „ganz egal ob mit oder ohne Behinderung, so dass in unserer Gesellschaft niemand ausgeschlossen wird“, betonte Barbara Klein, Aufsichtsrätin bei den Kickers, in ihrem Grußwort die soziale Einstellung ihres verstorbenen Mannes. Seine übergroße handschriftliche Signatur ziert in Weiß auf rotem Grund die Hauseingänge des nach ihm benannten Gebäudes. Im Flur wird darüber hinaus künftig ein großes Erinnerungsfoto hängen, das im Rahmen der Einweihung von den Bewohnerinnen und Bewohnern feierlich enthüllt wurde. Es ist versehen mit seinem persönlichen Zitat „Bei Euch bin ich ganz Dietzebächer!“ und wird ergänzt durch wertschätzende und dankende Worte seitens des Vereins Behindertenhilfe.

„Mein Mann und ich leben seit Jahren in einem Zimmer. Das war nicht sehr gut!“, plauderte Christa Pfaff als letzte Rednerin selbstbewusst aus dem Nähkästchen und erntete dafür das ein oder andere Schmunzeln. „Jetzt haben wir endlich zwei Zimmer, eine Küchenzeile und ein gemeinsames Bad nur für uns, das gefällt uns viel besser“, freute sich Pfaff, die gemeinsam mit Ihrem Mann Jürgen stolze Bewohnerin des neuen Hauses ist. Das barrierefreie Haus wurde eingeschossig gebaut und besteht aus zwei Apartments mit eigener Küchenzeile und Bad sowie vier Einzelzimmern mit gemeinsamer Küchen- und Badnutzung. Außerdem gibt es einen Gemeinschaftsraum und eine große Terrasse.

Rund 1,2 Mio. Euro kostet der Neubau. Bezuschusst wird er mit circa 577.000 Euro vom Landeswohlfahrtsverband und 101.500 Euro vom Land Hessen. Den Rest finanziert der Verein Behindertenhilfe aus eigenen Mitteln. Zahlreiche Sponsoren und Kooperationspartner haben von 2009 bis heute rund 140.000 Euro an Spenden aufgebracht, die dem neuen Wohnhaus und der damit verbundenen Neugestaltung des Außengeländes der Philipp-Jäger-Wohnanlage zugute gekommen sind. Dies waren insbesondere der Förderverein der Behindertenwohnanlage Dietzenbach, der Lions Club Dietzenbach, die Sparkasse Langen-Seligenstadt, die Firma EAB Elektroanlagenbau aus Dietzenbach sowie diverse Einzelspenden, die durch eine Spendenaktion der Offenbach-Post zusammen kamen.

<- Zurück zu: Wohnverbund Dietzenbach

Kontakt

WOHNVERBUND DIETZENBACH
Leitung: Jürgen Thomen

Telefon: 06074 / 829061

E-Mail: j.thomen@behindertenhilfe-offenbach.de

PHILIPP-JÄGER -WOHNANLAGE DIETZENBACH
Verwaltung (Wohnverbund Dietzenbach)
Kindäckerweg 3
63128 Dietzenbach

Telefon: 06074 / 82905
Fax: 06074 / 44470

Email: wa-dietzenbach@behindertenhilfe-offenbach.de

BANKVERBINDUNG
Sparkasse Langen-Seligenstadt
IBAN  DE88506521240049112063
BIC    HELADEF1SLS

SPENDENKONTO
Städtische Sparkasse Offenbach
IBAN  DE58505500200002270072
BIC    HELADEF1OFF

Anfahrtsskizze
Email
Bitte füllen Sie das Formular aus.
Aktuelles
Wohnverbund Dietzenbach, Wohnverbund Langen
04.03.2016

Grundstein gelegt für Wilhelm-Thomin-Haus in Rödermark

Am 26. Februar 2016 feierten rund 100 Gäste auf dem Baugrundstück in Ober-Rodenmehr...

Wohnverbund Dietzenbach
07.02.2016

Philipp-Jäger-Wohnanlage beim Dietzenbacher Faschingsumzug

Wohnanlage feiert 20 Jahre Bestehen im Rahmen des närrischen Treibens.mehr...

Presse
Behindertenhilfe Offenbach e.V., Wohnverbund Dietzenbach
04.07.2017

"Thomin-Haus garantiert Privatsphäre" - Offenbach Post 01.07.2017

Einweihung im Breidert: Neubau der Behindertenhilfe hat Zimmer und Appartements für 18 Menschen mit mehr...

Behindertenhilfe Offenbach e.V., Wohnverbund Dietzenbach
11.05.2017

"Trotz Hilfebedarf selbstbestimmt" - Offenbach Post 10.05.2017

Vier FSJler unterstützen die BEwohner der Philipp-Jäger-Wohnanlage derzeit bei der Bewältigung des Amehr...

Mitarbeiter

Sozialpädagogen/-innen, Sozialarbeiter/innen, Heilerziehungspfleger/innen,
Altenpfleger/innen, Pflege- und Betreuungshelfer/innen, Berufspraktikanten/-innen sowie Mitarbeiter/-innen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), und im Bundesfreiwilligendienst (BFD).
Weiterhin arbeiten bei uns eine Verwaltungsangestellte sowie technisches Personal (Küche, Hausmeister und Reinigung).

Stellenausschreibung
Wohnverbund Dietzenbach, Behindertenhilfe Offenbach e.V.
18.09.2017

Betreuungs- oder Pflegefachkraft (m/w) in Dietzenbach

Wir suchen zum 01.10.2017 oder später für eine Wohngruppe für Menschen mit heilpädagogischer Inmehr...

Wohnverbund Langen, Wohnverbund Offenbach, Wohnverbund Dietzenbach, Wohnverbund Obertshausen
05.05.2012

Wohnbereich

Bundesfreiwilligendienst unterstützen die pädagogischen Mitarbeiter/innen inmehr...