Zahlen und Fakten

Einrichtungen und Dienste

Erläuterungen

Geschäftsstelle in Offenbach

Geschäftsführung und zentrale Verwaltung

Koordinationsstelle Wohnen in Offenbach

Information und Beratung über alle stationären und ambulanten Wohnangebote im Wohnverbund des Vereins

Wohnverbund Langen mit Albrecht-Tuckermann-Wohnanlage in Langen, Wohngruppe Steinheimer Tor in Seligenstadt, Wohnhaus Elisabethenstraße in Langen, und Wohngruppe Offenthal sowie Ambulant Betreutes Wohnen

60 stationäre Wohnplätze, davon 29 mit Tagesstruktur, 12 Plätze Stationär Begleitetes Wohnen und 30 Plätze Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit geistiger Behinderung

Wohnverbund Offenbach mit Wohnanlage Offenbach, Wohngruppe Rodgau und Wohngruppe Martin-Luther-Park sowie Ambulant Betreutes Wohnen

60 stationäre Wohnplätze, davon 19 mit Tagesstruktur, 35 Plätze Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit geistiger Behinderung, 2 Kurzzeitplätze für Menschen mit geistiger Behinderung 

Wohnverbund Dietzenbach mit Philipp-Jäger-Wohnanlage in Dietzenbach sowie Ambulant Betreutes Wohnen und Fachdienst Begleitetes Wohnen in Familien

48 stationäre Wohnplätze, davon 16 für Intensivbetreuung und 19 mit Tagesstruktur, 23 Plätze Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit geistiger Behinderung, 3 anerkannte Plätze für Begleitetes Wohnen in Familien

Wohnverbund Obertshausen mit Wohnanlage Obertshausen sowie Ambulant Betreutes Wohnen

36 stationäre Wohnplätze, 3 Kurzzeitplätze für Menschen mit geistiger Behinderung, 5 Plätze Ambulant Betreutes Wohnen

Integrative Kindertagesstätte Tabaluga in Hainburg

70 Kita-Plätze, davon max. 20 für Kinder mit Behinderung, incl. einer altersübergreifenden Gruppe (mit Kinder unter 3 Jahre), Waldprojekt

Integrative Kindertagesstätte Martin-Luther-Park in Offenbach

75 Kita-Plätze, davon max. 25 für Kinder mit Behinderung

Interdisziplinäre Frühförder- und Frühberatungsstelle in Offenbach

334 Kinder mit regelmäßiger Förderung, 357 Früherkennung und Präventionsberatungen mobiler und ambulanter Einsatz von Pädagogen, Psychologen und Therapeuten

Autismus-Therapieinstitut in Langen mit Außenstellen in Frankfurt, Darmstadt, Wiesbaden, Höchst im Odenwald, Bad Nauheim und Gießen

Über 396 Personen erhalten Therapien zurzeit. Einzugsgebiet Mittel-, Südhessen und angrenzende Bundesländer
6 anerkannte Plätze Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit Asperger-Autismus

Ambulanter Dienst in Offenbach und mit "Schatzinsel" in Langen

31.751 Stunden Familienunterstützung,
16.471 Integrationshilfen an Schulen,
602 Gruppenveranstaltungen,
36.708 Stunden Assistenz und Pflege,
37 Nutzer im Fahrdienst mit insgesamt 25.510 km, 15 anerkannte Plätze für Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit körperlicher Behinderung, "Schatzkiste" - Partnervermittlung für Menschen mit Behinderung

Schulsozialarbeit

An der Janusz-Korczak-Schule in Langen, Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Rodgau-Weiskirchen, Schule am Goldberg in Heusenstamm und Fröbelschule in Offenbach

Mitarbeiterstand 2016

598

Umsatz 2016

23,74 Mio Euro

Vorstand

3 kommunale Vertreter und 4 Vertreter aus den Wohlfahrtsverbänden bzw. Selbsthilfegruppen

Mitglieder

15 Kommunen / Gebietskörperschaften sowie 16 Mitgliedsorganisationen aus den Wohlfahrtsverbänden bzw. Selbsthilfegruppen