Das Aufnahmeverfahren

Vor der Aufnahme einer Betreuung wird ein Heimvertrag (Stationäres Wohnen) oder ein Betreuungsvertrag (Ambulant Betreutes Wohnen) abgeschlossen. Die Aufnahme selbst kann erst nach einer Kostenzusage des Kostenträgers erfolgen. Dabei unterstützen wir Sie.

Die zukünftigen Bewohner/innen haben Gelegenheit, sich die Wohngruppe anzuschauen und erste Kontakte zu knüpfen.

Die Eingewöhnungsphase gerade im stationären Bereich ist entscheidend für eine gelingende Integration in die Wohngruppe und für das Wohlbefinden der Bewohner/ innen. Unsere Einrichtungen haben hierzu Rituale entwickelt und pflegen diese. Jeder soll sich willkommen und angenommen fühlen.