17.10.2016

Ausbildungsbroschüre "Einblicke und Perspektiven"

Vielseitige Berufsorientierungs- und Ausbildungsmöglichkeiten im Verein Behindertenhilfe

Die Berufsorientierung erfolgt über unsere Freiwilligendienst Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD. Die Freiwilligen haben die Möglichkeit, durch ihr Engagement anderen Menschen zu helfen und die Erfahrung zu machen, gebraucht zu werden.

Die Freiwilligendienste sind an der praktischen Arbeit ausgerichtet, unterstützen die Identitäts- und Persönlichkeitsbildung, ermöglichen eine Neuorientierung und stärken das Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl. Während dieser Zeit begleiten die Freiwilligen Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit Behinderung auf ihrem Lebensweg.
Alle Einsatzstellen befinden sich in den verschiedenen Diensten und Einrichtungen des Vereins Behindertenhilfe.


Im Verein Behindertenhilfe wird in den unterschiedlichsten pädagogischen, pflegerischen und kaufmännischen Berufen ausgebildet. Ergänzend zu den Ausbildungsstätten finden die berufspraktischen Ausbildungsteile in unseren Diensten und Einrichtungen statt. Die Auszubildenden werden vor Ort von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angeleitetet und fachlich begleitet.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lernen am Lernen der Auszubildenden: Sie tragen aktuelles Wissen in unsere Dienste und Einrichtung hinein. Dies bedeutet eine stetige Reflexion des eigenen Handelns und somit einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Während der Ausbildung werden die Auszubildende durch eine/n Praxisanleiter/in begleiten


Weitere Informationen können Sie unserer Broschüre "Einblicke und Perspektiven" - Berufsorientierung im Verein Behindertenhilfe entnehmen. 

<- Zurück zu: Ausbildungsmöglichkeiten